Nitratanalysator NT200

NItratmonitor NT200
NItratmonitor NT200
  • Niedrige Nachweisgrenze
  • Trübungsmessung und -kompensation
  • Mobiler und stationärer Einsatz
  • Keine Reagenzien
  • i. d. R. keine Probenvorbereitung
  • Niedrige Wartungs- und Betriebskosten

Die kontinuierliche Nitratüber-wachung von Flüssen, Grund- und Abwasser sowie Trinkwasser ist für die Einhaltung von Umweltschutz- und Hygienegrenzwerten von herausragender Bedeutung.

Zuverlässigkeit und Stabilität sind Grundanforderungen, die an jeden Online Monitor gestellt werden. Dank des Einsatzes der UV-Spektroskopie erfüllt das NT200 diese in hervorragender Weise.

Anwendungen

  • Gewässerkontrolle
  • Trinkwasseraufbereitung
  • Denitrifikationsanlagen
  • Kläranlagen
  • Niedrige Betriebskosten

Die optische Messung erfordert keine Reagenzien. Da die Xenon-Lampe eine sehr lange Lebens-dauer aufweist, ergeben sich so sehr niedrige Betriebskosten.

Keine Probenvorbereitung

Durch Verwendung weiter Probe-schläuche kann i. d. R. auf eine Filtration oder sonstige Proben-vorbereitung verzichtet werden. Eine integrierte Trübungskompensation verhindert fehlerhafte Messungen bei feststoffbelasteten Proben.

Automatische Reinigung

Das vollautomatische Reinigungs-system hält die Durchflusszelle sauber und sichert zuverlässige Analysenergebnisse über mehrere Wochen ohne Wartung. Das System ist damit zuverlässiger als Freifall-Durchflusszellen ( non-contact Zellen) oder Tauchsonden.

Stationärer und mobiler Einsatz 

Neben dem stationären Einsatz kann das NT200 auch mobil verwendet werden. Durch das tragbare wasserdichte Gehäuse und die eingebaute Batterie ist es ideal für den Feldeinsatz geeignet.

Eingebaute Probenpumpe

Falls notwendig, kann eine vom Analysator gesteuerte peristaltische Pumpe integriert werden. Dies schont die Schläuche und verlängert die Wartungsintervalle. Ein weiterer Kostenvorteil!

Spannungsversorgung über Netz und Batterie

Die integrierte Batterie dient einerseits zur netzunabhängigen Spannungsversorgung, andererseits als Puffer bei festinstallierten Systemen, um bei einem Stromausfall einen unterbrechungsfreien Betrieb zu gewährleisten.

Kommunikation

Neben einem Analoganschluss besteht die Möglichkeit Digitaldaten direkt an einen PC, über ein Modem oder über MODBUS zu exportieren.

Integrierter Datenlogger

Die Daten werden in einem Festspeicher mit einer Kapazität von mehr als 10.000 Messungen gespeichert.

Graphisches Display

Die Messungen können stunden-, tage-, wochen-, monats- und jahresweise auf dem graphischen Display angezeigt werden.

  • Optionen
  • Probenpumpe
  • Fernsteuerung
  • Automatisches Reinigungssystem
  • 4-Kanal-Multiplexer
  • UV-DOC Messung
  • UV-Trübungsmessung
  • UV-Phenolmessung

Technische Daten

  • Messbereiche: 0 – 250mg/l NO3- (0 – 50mg/l N), andere auf Anfrage
  • Nachweisgrenze: 0,1mg/l NO3-
  • Reproduzierbarkeit: +/- 0,1 mg/l bei 50mg/l; +/- 0,3mg/l bei 100mg/l
  • Drift: max. +/- 5% bezogen auf Messbereich, pro 6 Monat
  • Spannungsversorgung: 110-120 V/ 220-240V, 50/60 Hz; 30 VA; 12 V (eingeb. Batterie)
  • Datenspeicher: Datenlogger mit einer Kapazität von mehr als 10.000 Messwerten
  • Ausgänge: 4-20 mA isoliert, max. Bürde 500
  • Kommunikation: 2x RS232 für PC, Modem oder MODBUS sowie Drucker
  • Alarmkontakte: Je ein Alarmkontakt für oberen und unteren Grenzwert
  • Störkontakt: Schließt bei Gerätestörung
  • Probenein- und ausgang: Edelstahlfittinge für Kunststoffschläuche  12mm
  • Maximaler Probendruck: 5 bar max., 1 bar mit Probenpumpe
  • Flussrate: 0 – 5l/min; 0,5l/min. soll
  • Probentemperatur: 0 bis 60°C, nicht gefrierend
  • Gehäuse: Stahl, lackiert, IP559
  • Gewicht: 13 kg/ohne Selbstreinigung - 18kg/mit automat. Reinigung
  • Betriebstemperatur: >0°C – 60°C
  • Standards: CE-Zertifikat – EN50081-2, EN50082-2, EN55011

Zurück

Unsere Seite verwendet Cookies Weiterlesen …